In 1843 gründete H. H. Baumgarten eine mechanische Werkstatt in Købmagergade in Kopenhagen. In 1846 ging er in Kompagnieschaft mit C.C. Burmeister und gründete das Unternehmen Baumgarten & Burmeister (B&B), das wegen Platzmangels im selben Jahr, nach Christianshavn ziehen musste. Schon in 1847 bauten sie ihre erste Dampfmaschine, die an der Schokoladenhersteller Aagaard in Kopenhagen verkauft wurde.

W. Wain, der eine enge Zusammenarbeit mit der Marinewerft hatte, kam in Verbindung mit B&B als Baumgarten in 1865 in Ruhestand ging, und seitdem wurde das Unternehmen Burmeister & Wain gegründet.

Die B&W Dampfmaschine Nr. 356 aus 1872, hat zwei Zylinder und eine Leistung von 40 PS, und wurde für Schwimmkräne der Hafenbehörden von Kopenhagen benutzt. Der war bis in den 1930’er-Jahren in Betrieb.