Der Dieselmotor erhielte essenzielle Bedeutung für die fortgeschrittene Industrialisierung der Welt, mitunter natürlich auch in Dänemark. Der Grund dafür war, dass er als Antrieb für Maschinen und Pumpen, sowie Dynamos zur Beleuchtung, Fuß fasste. Der verdrängte damit langsam die Dampfmaschine als Antriebskraft im Laufe der ersten 20 Jahren des 20. Jahrhunderts. Danach übertraf er auch die Dampfmaschine als treibende Maschinerie in den Schiffen.

Der Dieselmotor ist heute die überdominante und fast absolute Hauptmaschinerie in jeder Form von Schiffen, und wird weiterhin für große Kraftwerken verwendet – besonders auf Inseln.

Seit der ersten Motor in Betrieb gesetzt wurde, ist der Dieselmotor in einem solchen Ausmaß weiterentwickelt worden, dass man es geschafft hat seinen Treibstoffverbrauch fast zu halbieren. Der ist dafür entwickelt jeder Sorte von Treibstoff zu verwenden, fließende, aber auch Gasförmige, beispielsweise Erdgas, Sprit, Wasserstoff, Pflanzenöl, usw.

Auf Grund seiner Flexibilität und seiner Eigenschaft Kraftstoff effektiv zu nutzen, wird der Dieselmotor vermutlich, für viele weitere Jahren, die bevorzugte Antriebsmaschinerie sein.